18.07.2016 14:29 Alter: 2 yrs

Siege und Platzierungen


Andreas Reinecker


Daphne Schumacher-Groesch


Dominik Coenen

Andreas Reinecker gewinnt gleich bei seinem ersten Rennen in diesem Jahr, dem Ironman 5150, seine Altersklasse. Und wird dann bei der Kurzdistanz des Challenge Heilbronn mit 30sec Rückstand Zweiter. "Damit habe ich meine größten Ziele schon erreicht" sagt er. 

Der Schlüssel zum Erfolg war sicher dass Andreas ohne Verletzung durchtrainieren konnte, was in den letzten Jahren nie möglich war. Nach einem Muskelfunktionstest und einer Laufanalyse konnte er die Stabilität und in bestimmten Bereichen die Beweglichkeit und seine Lauftechnik optimieren und ist bis heute verletzungsfrei. Zum ersten Mal unter 40min im Triathlon Laufen war ein Ziel: in Heilbronn ist er 38:36min gelaufen. Und das nach nur 6 Monaten mit Triathlonakademie Trainingsplänen.

Daphne Schumacher-Groesch schafft es bei ihrer ersten Langdistanz auf den 8. Platz ihrer Altersklasse beim Challenge Roth. Noch vor 8 Monaten hatte sie mit Verletzungen zu kämpfen und konnt kein Lauftraining machen. Mit Aquajogging haben wir angefangen und dann behudsam das Ironmantraining aufgebaut. Jetzt sind wir auf die Zukunft gespannt, da geht auf jeden Fall noch mehr!"

 

Daphne: "Dir vielen, vielen Dank. Mit dem Laufen, das hast Du ganz wunderbar in den Griff bekommen. Das ist echt phantastisch!!!"

 

Auch Dominik Coenen war noch nie auf dem Treppchen und schafft es  gleich beim ersten Rennen dieses Jahr. Er war bei der Kurzdistanz des Challenge Galway in Irland am 26.Juni 13. im Gesamtfeld und 3. in der Altersklasse. Dominik hat trotz vieler Geschäftsreisen und viel Arbeit gut trainiert. Wir mussten Einschränkungen machen, aber konnten das Training doch immer so legen dass alles machbar war und Dominik hat es durchgezogen und jetzt darf er die Früchte ernten.

Ein paar Neulige im Triathlon Marvin und Markus haben erfolgreich ihre ersten Triathlons absolviert und mehr über unsere Sportler findet Ihr HIER.

Weiterhin noch viel Erfolg und alles Gute wünscht Euch,

Katja Schumacher und das Team der Triathlonakademie