16.06.2016 15:37 Alter: 2 yrs

Tips Teil 1 - für Triathlon Einsteiger

Rhein Neckar Zeitung 5.Juni 2016





Jede Woche bis zum Heidelbergman am 31.Juli werde ich Euch hier in der Rhein Neckar Zeitung Tipps geben -  rund um den Triathlon. Wir haben Themen für Einsteiger und Fortgeschrittene, zum Training, Ernährung und was Ihr sonst noch so wissen solltet.

Der Heidelbergman ist einer der bekanntesten und schönsten Triathlons in Deutschland. Viele Heidelberger und Sportler aus der näheren und weiteren Umgebung stellen sich jedes Jahr dieser Herausforderung. Die Triathleten schwimmen 1,8km im Neckar von der Alten Brücke flussabwärts, fahren 38km Rad, dabei zweimal auf den Königstuhl, und laufen 10km mit einigen Höhenmetern den Philosophenweg hinauf.

Eure Katja

Thema 1:

Heute starten wir mit Tips für die Triathlon-Einsteiger oder auch diejenigen, die sich mit dem Gedanken tragen, mal einen Triathlon mit zu machen.

Jeder gesunde Mensch kann meiner Meinung nach einen Triathlon schaffen. Es gehört nur das richtige Training dazu und der Wille es durchzuziehen. Dann brauchst Du noch ein paar Dinge wie Schwimmsachen, Fahrrad und Laufschuhe und schon kann das Projekt Triathlon losgehen.

Ich bin 1990 beim Heidelberger Triathlon mit meinem Stadtfahrrad mit Turnschuhen und T-Shirt gestartet. Das war mein erster Triathlon, am Tag vor dem Rennen hatte ich im Radladen um die Ecke noch eine rosa Radhose – die war reduziert - gekauft. Aber ehrlich gesagt, ich hätte in meiner bewährten kurzen Turnhose starten sollen, denn das dicke Polster der Radhose war ich beim Laufen und Radfahren nicht gewöhnt.

Ihr braucht wirklich nicht viel besondere Ausrüstung, um einfach mal mitzumachen: Rad, Laufschuhe und ich würde jedem eine Schwimmbrille und einen Triathlon-Anzug empfehlen. Ein spezielles Triathlonrad muss es nicht unbedingt sein. Ich selbst bin auch als Profi beim Heidelbergman immer mit dem Rennrad gestartet, denn ein Triathlonrad bringt nur wirklich was auf viel flacheren Strecken. Für den Heidelbergman oder Triathlons in offenen Gewässern wie Seen oder Flüssen ist auch ein Neoprenanzug sinnvoll, denn der schützt vor Kälte und hilft außerdem durch Auftrieb beim Kraulschwimmen. Um die Schuhe leichter anzuziehen und keine Schleife binden zu müssen gibt es besondere Schnürsenkel mit Schnellverschluss – das macht es in der Wettkampfhektik etwas einfacher.

 

Wenn Du trainiert hast ….Woher weißt Du, dass Du bereit bist und Dich zu Deinem ersten Triathlon anmelden kannst? Ganz einfach: Wenn Du jede der einzelnen Distanzen Schwimmen, Radfahren und Laufen getrennt voneinander schaffst und das ohne danach total kaputt zu sein, dann schaffst Du auch einen ganzen Triathlon. Wenn Du nicht sicher bist, dann versuch es doch zuerst mal mit einer Staffel. Viele haben Angst Letzte/r zu werden. Ganz ehrlich – irgendwer muss Letzter werden!

Und wenn Du das vermeiden möchtest, dann trainiert einfach regelmäßig und bereite Dich vor. Wenn Du an einem Sprint teilnehmen möchtest, reicht es, jede Disziplin einmal pro Woche zu trainieren, für den Heidelbergman sollte es schon etwas mehr sein.

Jetzt schnür Deine Laufschuhe und ab zu einem schönen Lauf am Neckar oder im Heidelberger Wald. Alles Gute bis nächste Woche, Eure Katja

Wie bereite ich mich vor? Dazu gebe ich Euch nächste Woche Tips.